7. juli 2012


Wiener Staatsoper

Electr.Oper ist die erste Veranstaltung für elektronische Musik in der Wiener Staatsoper. Ein hochkarätiges Künstleraufgebot bestehend aus den besten zeitgenössischen Elektronik-DJ´s trifft auf traditionelle Prunkräume. Die Oper öffnet ihre Türen für neues Publikum und schafft damit den Rahmen für eine einzigartige Inszenierung bei der Tradition und Moderne in neuer Komposition zueinander finden.

Electr.Oper ist eine Nacht veranstaltet von Turbo-Projects, in der die Wiener Staatsoper eine vollkommen neue Gestalt annimmt. Scheinbare Widersprüche werden durch das Zusammenwirken der Künstler und das gleichzeitige Einwirken auf den Raum auf-gehoben. Die Veranstaltung startet mit einem Livekonzert des Trios, bestehend aus dem weltbekannten DJ Carl Craig an den Turntables, sowie Moritz von Oswald mit seiner elektronischen Liveperformance und Francesco Tristano am Piano. Im Anschluss übernehmen die Crosstown Rebels vertreten durch Jamie Jones, Maceo Plex, Damian Lazarus und Amirali die Bühne und schaffen so den Übergang zur Tanz-veranstaltung.

Im Zusammenspiel mit den renommierten Visual Artists NEON GOLDEN wird die Bühne, der Publikumsaal mit seinen Logen sowie der Zuschauerraum in die Inszenierung mit-einbezogen. Das Publikum wird an diesem Abend Teil eines ein-maligen auditiven und visuellen Erlebnisses auf höchstem Niveau.

http://www.turbo-projects.at/
This Event on Facebook
Facebook Share Share

..

days

..

hours

..

minutes

..

seconds